Joris puzzelt einen Dino

unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Joris ist ein kleiner Angeber, der sich für einen Meister in allen Dingen hält.  Seine Siegestrophäen zeugen davon, dass er jeden Wettkampf gewinnt  Er gewinnt jeden Wettkampf und weiß einfach alles. 

Kann Joris, der Experte, wirklich alles?

In der Woche mit dem Museumsbesuch wird sich alles zeigen. Zu “Forschungszwecken“ versteckt nicht Joris, der Alleskönner, im Museumsklo, denn er will doch am nächsten Tag vor seinen Klassenkameraden damit angeben, dass er sich mit Dinosauriern auch bestens auskennt.                                                                                                      Doch dann passiert es „SCHEPPER, PENG, BUMM „  und auf einmal kommt der doch so kluge Protagonist ins Schwitzen……..

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten, in der Größe 23,8 x 1 x 28,4 cm

empfohlenes Lesealter: 4 bis 6 Jahre

Verlag: Freies Geistesleben; Auflage: 1 (14. Februar 2019)

ISBN-13: 978-3772528842

Zum Buch geht es hier

Joris ist einer, der alles kann, überall gewinnt und sich gerne in den Vordergrund spielt, um mit seinem Können und Wissen vor den anderen anzugeben. Ungefragt gibt er seine Weisheiten preis und stellt ein unreflektiertes Selbstgewußtsein zur Schau. Fast in jeder Klasse gibt es eine solche Nervensäge, die bei den anderen nicht sonderlich beliebt ist. Und doch hat Harmen van Straaten genau diesen Typ zum Protagonisten seines Buches gewählt. Warum werden wir bald erfahren. 

Als in der Schule im Unterricht das Thema Dinosaurier besprochen wird, brilliert der Gernegroß mal wieder mit seinem Wissen. Nur hat er bislang noch nicht durchschaut, wie man aus den einzelnen Dino-Knochen ein Dino-Skelett zusammenbaut. Sofort hat er eine Lösung parat, eine Forschungsnacht im Museum kann das Problem lösen. Gesagt, getan und schon ist Joris im Museum bei Nacht eingeschlossen. Er ist so beschäftigt, dass er nicht mitbekommt, was um ihn herum passiert. Und oh je, auf einmal findet Joris sich vor einem Haufen ungeordneter Dino-Knochen wieder. Das ist ein Puzzel der besonderen Art. Wird es dem von sich überzeugten Burschen gelingen diese Katastrophe bis zum Eintreffen seiner Klassenkameraden zu beseitigen, damit er erneut brillieren kann? 

Wir erleben mit wie Joris auch mal an seine Grenzen kommt.

Der Autor bedient sich bei seiner Geschichte an wunderschönen, lebensnahen, lustigen, detailgetreuen und aussagekräftigen Illustrationen, die mit dem Erzählten in Dialog zu gehen scheinen und sie so regelrecht zum Leben erweckt.                                                          Erzählt wird von Autor in Reimform, die der Geschichte zusätzlich Leben und Kraft verleiht, und führt die Kids auf spielerische Weise an Reime heran und macht Lust selbst zu reimen. 

Die Botschaft der Geschichte  „Ein wahrer Meister ist man dann, gibt man zu, was man nicht kann!“ verweist nicht nur Joris in seine Schranken, sondern macht den Lesern Mut zu dem zu stehen, was sie nicht wissen, denn nur so kann man es lernen.  Das Buch transportiert zusätzlich die Message, dass es nicht schlimm ist etwas nicht zu wissen oder zu können, sondern vielmehr, wenn man sich ständig selbst in den Vordergrund spielen muß, um sich selbst zu loben. Man wird nicht viel Sympathie finden, wenn man in Joris-Art durchs Leben geht. 

Ein tolles Buch nicht nur für Dino-Fans, was lustig verpackt eine wichtige Botschaft für die Kids parat hält und an dem sie ihr Verhalten in der Gruppe überprüfen können. 

Luna Ein Fliegenpilz im Erdbeerkleid

unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Manchmal ist Luna die Welt der Erwachsenen echt zu kompliziert und viel zu langweilig. Aber sie weiß sich schon zu helfen,  ungewöhnliche Mitteln müssen her, um eine passende Lösung zu finden. Mama ist viel zu viel mit dem Handy beschäftigt in der wenigen Zeit, die sie nicht arbeiten muß. Da muss das Handy halt verschwinden, um das Problem zu lösen. Und welcher Platz wäre sicherer als die Gefriertruhe unter den Erbsen, die eh keiner essen mag. 

Luna verbringt viel Zeit mit Papa, weil Mama arbeiten muß und oft auf Geschäftsreisen ist, sogar in Amerika. Zwar bekommt Luna dann immer tolle Geschenke, aber Mama fehlt ihr trotzdem. 

Papa sitzt oft am Schreibtisch und schreibt langweilige Bücher für Erwachsene. Wenn er Luna ins Tae- Kwon-Do begleitet, sitzt er sogar auch mit Block und Stift da und notiert sich seine Gedanken, statt Luna zu zuschauen. Luna braucht immer besondere Ideen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. 

Das fällt Luna nich schwer, sie ist nie um einen coolen Einfall verlegen und ihre Eltern können mit kleinen und größeren Katastrophen bereits umgehen. 

Der Autor Arne Ulbricht arbeitet als Lehrer für Französisch und Geschichte, wenn er nicht gerade Bücher schreibt. Er schreibt sowohl Romane als auch Sachbücher, Luna ist sein erstes Kinderbuch.

Gebundene Ausgabe: 120 Seiten, Größe 14,4 x 1,7 x 21,1 cm

empfohlenes Vor/Lesealter 5 bis 7 Jahre

Verlag: Urachhaus; Auflage: 1 (21. August 2019)

ISBN-13: 978-3825151836

Zum Buch geht es hier

Luna ist als Einzelkind  oft mit Papa alleine, weil weil Mama geschäftlich unterwegs ist. Wenn Mama weg ist,  gibt es Nudeln mit Parmesan, Spagetti mit Parmesan, Spätzle mit Käse oder sich eine Pizza, die Papa bestellt.. Luna findet das okay, was sie aber nicht so gut findet, ist, dass Papa manchmal lieber am Schreibtisch sitzt, als mit Ihr zu spielen oder etwas mit ihr zu unternehmen, Ideen hätte sie ja genug.

Dann freundet sich Luna mit Fabian sich an und sie erleben so manches Abenteuer zusammen. 

Luna muss man einfach lieben, ist eine Protagonistin wie aus dem richtigen Leben, die man sofort mag. Jeder fiebert bei ihren Abenteuern mit und ist ganz in ihren Bann gezogen. Ihr lustiges Erdbeerkleid hat ihr Mama aus Amerika mitgebracht. Es passt perfekt zu dem Pulli mit dem Fliegenpilz darauf, der sie daran erinnert, dass Papa früher immer gesagt hat, sie sei sein kleiner Fliegenpilz. 

Die kurzen Kapitel sind gut verständlich, leicht zu lesen und  die Dialoge altersgerecht.  In den dargestellten Situationen, die total aus dem Leben gegriffen sind, kann sich jedes Kinder sofort erkennen.  Jeder wollte schon mal  gerne spielen,  Mama hatte aber gerade etwas viel Wichtigeres am Handy zu erledigen.  Perfekt geeignet zum Vorlesen oder selbst lesen und für Mädchen, wie für Jungs passend. 

Dem Autor ist es gelungen ein lebensnahes, liebenswertes und humorvolles Kinderbuch zu schreiben, was den Leser berührt. 

Arne Ulbrich hat ein super Erstlingswerk im Bereich Kinderbuch abgeliefert. Die Leser sind schon gespannt, wie es mit Luna weitergehen wird. 

Mehr von Arne Ulbricht findet Ihr hier

Bestellen kann man Luna hier

https://www.youtube.com/watch?v=KEXeiJ_hoPE&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=Tv4iMT3bEeg&feature=youtu.be